Haus Hünenburg

in Achim-Baden am Dienstag, 26. Januar 2016 um 19:00 Uhr

„Noite Brasileira“

Zu Gast waren die international agierenden Cellisten Matias de Oliveira Pinto und Olaf Nießing.

Sie begannen begannen die Darbietungen mit einer Fuge von Bach, „mit einem Dialog, der sich emsig entwickelt“, wie de Oliveira Pinto erklärt, der seinen Duett-Partner Olaf Nießing während einer Tournee kennenlernte. Flüsternd verständigen sich die Interpreten über den Fortgang der Reise, verwöhnen das Publikum mit anspruchsvollen Etuden. Mit Stücken des Komponisten Ernst Mahle schlagen sie eine Brücke von Deutschland nach Brasilien, streifen zuvor jedoch Ungarn, Spanien und Portugal.

Fein aufeinander abgestimmt, präsentieren die Virtuosen ein Klangfeuerwerk großer Güte, immer wieder unterbrochen von launigen Wortbeiträgen und Erläuterungen.
Rezension im Weser-Kurier

 

[rev_slider slider6]